Merging Pyramix auf dem Queen Jubiläums Konzert

Live Konzerte mit einer schnellen Abfolge verschiedener Künstler und Settings sind bekanntermaßen der Albtraum eines jeden Sound Engineers. Nicht nur das mit hunderten von Kanälen gearbeitet werden muss, auch die Angst das irgendein Gerät des Signalweges ausfällt bereitet dem engagierten Designer schlaflose Nächte. Um den schlimmsten Befürchtungen der Planer des Jubiläumskonzerts von Queen Entgegenzuwirken, entschied sich die hochkarätige Eventplanungsfirma Floating Earth mit Merging Pyramix zu arbeiten. Was sich im Laufe des Abends, aber auch davor als beste Wahl herausstellte.

Die Kanalanzahl reflektiert nicht nur die Band die gerade spielt, sondern auch die noch kommenden. Schließlich ist es essentiell sofort herauszulesen, ob alle Wege noch live sind. Der interene Mixer des Pyramix besitzt im Zusammenspiel mit einem Smart AV Tango 2 Controller genau diese Kapazitäten. Bei dem Jubiläumskonzert hat diese Kombination 416 angesteuert, wovon 96 von einem zweiten Transporter kamen.Das war für den Reibungslosen Ablauf bis zum letzten Ton auch nötig..

Zwar gibt es bis jetzt noch keine Pläne für eine Veröffentlichung des Konzerts, doch konnte mithilfe des Pyramix trotzdem dafür gesorgt alle Signale aufzunehmen und an die für eine Aufnahme nötigen Orte transportieren zu können. Außerdem konnte sich der Pyramix auch außerplanmäßig beweisen, als einen Tag vor dem Konzert ein Starkregen es dem Orchester unmöglich machte die letzte Probe zu durchführen. Stattdessen wurde der Pyramix benutzt, um die Orchesterspuren abzurufen, womit den Künstlern das richtige Gefühl für die zu spielenden Lieder gegeben wurde und den Sound noch einmal final ausbalanciert werden konnte..

Das Floating Earth keine Neulinge sind wenn es darum geht unter hohem Druck zu arbeiten, wurde erst vorher bei der Übertragung der letzjährigen königlichen Hochzeit , den Brit Awards und dem Who´s Who von Live Auftritten bewiesen. Events, bei denen Ausfälle einfach keine Option waren. Floating Earth sagte diesbezüglich zu den Pyramix „Unser Geschäft lebt davon alles stemmen zu können und jegliche Ausfälle ausschließen zu können. Deswegen haben wir Pyramix ausgewählt, da es bei hohem Kanalaufkommen einfach die stabilste DAW Plattform überhaupt ist. Wo zuverlässigkeit Priorität hat, können keine Kompromisse geschlossen werden”

Merging Technologies SA ist ein Schweizer Hersteller von professioneller Audio und Video Technik, der über 20 Jahre Erfahrungen in der Entwicklung bahnbrechender Produkte für eine große Anzahl an Entertainment und Media Unternehmen besitzt. Mit einer überzeugten User Basis in dem elitären Ende der Musik, Film, Fernseh, Mastering und perfoamce Industrie ist Merging Technologies ständig darauf bedacht stetes nur den allerhöchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Dabei ist der Schwerpunkt sowohl auf Qualität, als auch auf Flexibilität in all den Produkten wiederzufinden, egal für welche Anwendung sie benötigt werden. Merging baut Systeme für Leute, die mehr von ihrem System fordern, stets das brechen der vorhandenen Grenzen erwarten und die Qualität dabei immer an oberste Stelle packen.

Floating Earth wurde 1987 als eine unabhängige Aufnahme, Produktion und Post-Produktionsfirma in West London gegründet. Zunächst als Spezialist in der Aufnahme von Klassischer Musik wurde das Portfolio auf eine vielzahl anderer Dienstleistungen und Musikrichtungen erweitert. Schnell sprach sie dich Qualitätsarbeit von Floating Earth, besonders durch Auszeichnungen wie den Gramophone Awards, Academy Awards, BAFTAs und den Grammy Awards herum und verhalf dem Unternehmen zu dem erhofften Erfolg. Der Floating Earth Truck ist ein mobiles, 7.5 Tonnen Fahrzeug das bis zu 128 Mikrofonkanäle durch ein einzelnes optisches Kabel stemmen kann.

Merging Pyramix Produkte gibt es bei uns im Shop.

das möchte ich kommentieren ...

AVID weiterhin im professionellen Audiobereich vertreten

Avid wird sich im Gegensatz zu Konkurrenten wie Apple nicht vom Profi-Markt abwenden und ausschliesslich auf die größeren und pflegeleichteren Massenmarkt der Konsumersparte setzen, sondern explizit weiter Tools für AV-Profis entwickeln. Avid hat sich außerdem von ihrer Consumer-orientierteren Sparte M-Audio getrennt und sie bei dem kanadischen Software-Hersteller Corel verkauft.

Wie Avid bekannt gab, möchte man sich noch intensiver auf Pro Tools konzentrieren und stärker auf diese Marke setzen.

Quelle: Macnews

das möchte ich kommentieren ...

Horus nominiert bei den Resolution AwardsHorus nominiert bei den Resolution Awards

Die Horus Intefaces von Merging Technologies sind von dem Resolution Magazin als bestes Interface des Jahres nominiert! Etwas das uns durchaus sehr Stolz macht, da wir offizieller Vertriebspartner und Systemhaus von Merging Technologies sind. Das Horus Interface kann man defintiv als eines klanglich transparentesten Mikrofon Preamps der Welt bezeichnen und gleichzeitig von einem Phänomenalen, wenn nicht möglicherweise sogar dem besten AD/DA Converter sprechen. Für jeden der in seinem Studio schon immer die absolute Antwort für ein Analoges/AES/MADI Zusammenspiel stehen haben wollte, ist der Horus ein echter Knaller für den Preis den er kostet. Tatsächlich entwickelt er sich immer mehr zu dem High-End Standart, nach dem jedes Studio strebt. Die Nominierung bei den Resolution Awards unterstreicht das Ganze nur noch mal.

Wenn du interesse an dem Horus bekommen hast, schau dir HIER das Gerät und die Module genauer an und zöger nicht uns bei Interesse  oder Fragen anzurufen.

Dein Ansprechpartner und Durchwahl für die Merging Technologies Produkte und somit für das Horus Interface:

Digital Audio Service
Thomas Römann
+49 (0)40 4711 348 -20

das möchte ich kommentieren ...