HiFi Audiokabel: Das Tor zu einer anderen Welt

Wer bereit ist, 6800$ für diese Kabel von AudioQuest auszugeben, wird ein schier unglaubliches, Lovecraftsches Klangerlebnis erfahren, wie diese Kundenreview bezeugt:

 

We live underground. We speak with our hands. We wear the earplugs all our lives. 

PLEASE! You must listen! We cannot maintain the link for long… I will type as fast as I can.

DO NOT USE THE CABLES!

We were fools, fools to develop such a thing! Sound was never meant to be this clear, this pure, this… accurate. For a few short days, we marveled. Then the… whispers… began.

Were they Aramaic? Hyperborean? Some even more ancient tongue, first spoken by elder races under the red light of dying suns far from here? We do not know, but somehow, slowly… we began to UNDERSTAND.

No, no, please! I don’t want to remember! YOU WILL NOT MAKE ME REMEMBER! I saw brave men claw their own eyes out… oh, god, the screaming… the mobs of feral children feasting on corpses, the shadows MOVING, the fires burning in the air! The CHANTING!

WHY CAN’T I FORGET THE WORDS???

We live underground. We speak with our hands. We wear the earplugs all our lives.

Do not use the cables!

 

DasDAS via Hainbach

das möchte ich kommentieren ...

Ucreate Music. Das Weihnachtsgeschenk fuer Synthnerds!

Mattels “Ucreate Music” hat das Zeug, einen ähnlichen Kultstatus wie das Stylophone oder Speak’n’Spell zu erreichen: als Spielzeug gedacht bietet es Features, die jeden elektronischen Musiker faszinieren dürften. Das Gerät ist ein Loopplayer mit 8Bit/16KHz Sampler und 8 dicken LOFI-Effekten, von Reverse-Looper bis Flanger. Die FX lassen sich per Miniklinke und Miniklinke-Mic-Input live auf das Eingangssignal anwenden, Loops können über diese Eingänge oder das interne Mic aufgenommen werden. Der dicke Knopf regelt die Intensität der FX und leuchtet schön blau bei Gebrauch, was sich auf der Bühne gut macht.

Der Grundsound ist herrlich kaputt, ähnlich den alten Casio SK-Samplern. Dabei bieten die FX tolle Variationsmöglichkeiten, als hätte ein KaossPad zuviel Toy Story geguckt.

Etwas mühselig ist das Überspielen eigener Samples neben den tollen Kiddiebeats der Werkslibrary – hier findet ihr Informationen dazu.

Ich habe mir bei Amazon USA gleich drei bestellt für insgesamt knapp 120EUR incl. Tax und Zoll, zwei für meine Neffen und eins für mich – Weihnachten wird gejammt!

DasDAS

 

das möchte ich kommentieren ...

Review: Latch Lake Stative

Es ist immer wieder schön, wenn zufriedene Kunden uns ihre Eindrücke der gekauften Gerätschaften hinterlassen. In diesem Fall der stolze Besitzer der ersten Latch Lake Stative in Europa.

For a long time I was looking for serious microphone stands to match with the vintage mic collection I use for my production in LowSwing studio, be it a project like the million seller pop band “Keane” or Echo awarded winner jazz artist like Michael Wollny ,one need a mic stand where you can place a heavy (and really expensive!) mic and it will STAY there safe for the rest of the session even if it is a week long… more then this, every cm is crucial when it comes to mic placement and the stand should support and give this flexibility .
sounds easy but I was looking for this mic-stand for 15 years… and I haven’t find one till I was introduced to Latch lake mic stands.
Latch Lake can do all these and much more , these are by far the most stable stands I used they can get very high and still old a heavy mic (think of M49, U47, Coles or old RCA) in its place ,the mechanical system is so clever it just let you place your mic anywhere you want without compromises and the mic will guarantee to stay there, all the placement done without needing to turn any parts and with no need to use physical power .
moving a mic array like decca tree etc was impossible before, with latch lake I can roll the stands with the mics on it without even calling the assistant.
the Xtra boom let me placing many mics on ONE latch lake stand allow me to do some crazy miking without using extra floor space, especially with drums it is priceless.
I think for all these advances and the extreme high build quality these stands are also very reasonable priced and for anyone that own expensive mics and want to take care of them, anyone that care about precise miking Latch lake is a must.

Guy Sternberg
LowSwing Studio

Folgend noch ein paar Bilder der Stative von Chanan Strauss aus den LowSwing Studios. Danke!

das möchte ich kommentieren ...

D.A.S. goes Facebook, finally!

Jepp, richtig gelesen. Neben den vielen Weihnachts-Aktionen unserer Hersteller tut sich auch im Inneren der digitalen Audio-Maschine so einiges: Der Blog wird in Kürze auf einen neuen Server, mit neuer URL und neuem Design/System umgezogen und, als kleiner Vorbote unserer „neuen digitalen“, sind wir nun auch über NetworkedBlogs auf Facebook zu finden. Dort werden primär die zukünftigen Blogeinträge erscheinen, aber auch sonst wird wohl der ein oder andere Geheimtipp oder Lacher dazwischen funken.

40 Freunde haben wir schon, ich zähle auf rege Beteiligung!
DAS Facebook

I like!
DasMadi

das möchte ich kommentieren ...